Kim Niedernolte

Partner
Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer

Beratungsschwerpunkt:
Transaction Services – Financial Due Diligence
Werdegang:
Seit 2011: I-ADVISE AG, Düsseldorf
2006 – 2011: KPMG, Düsseldorf (Transaction Services)
2002 – 2006: EY, Düsseldorf (Audit)
1995 – 2002: Arthur Andersen, Düsseldorf (Audit)
Studium an der RWTH Aachen und University College of Swansea (Wales)

Kim Niedernolte besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Betreuung von Mandanten beim Erwerb und Verkauf von Unternehmen und Unternehmensteilen, der Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen nach HGB und IFRS sowie bei Beratungs- und Sonderprojekten mit Bezug zu finanzwirtschaftlichen Themenstellungen.

Herr Niedernolte hat neben DAX-30- und M-DAX-Konzernen vor allem Unternehmen des Mittelstands sowie Finanzinvestoren und deren Portfoliogesellschaften in der DACH-Region beraten.

Herr Niedernolte begleitet potentielle Käufer beim Erwerb von Geschäftseinheiten unterschiedlichster Branchen (buy-side Due Diligence). Die Zielgesellschaften sind dabei in den überwiegenden Fällen mittelständisch geprägt bzw. familiengeführt. Das von Herrn Niedernolte abgedeckte Beratungsspektrum betrifft verschiedene Phasen einer Transaktion und umfasst u.a. Unterstützung bei der ersten indikativen Unternehmensbewertung, Durchführung der Financial Due Diligence, Beratung bei der Kaufvertragsgestaltung und Begleitung der Integrationsphase im Nachgang einer erfolgten Akquisition. Hierzu gehört z.B. auch der Aufbau des Berichtswesens in den Bereichen Finanzen und Controlling sowie die Umstellung von Jahresabschlüssen von HGB auf IFRS.

Im Rahmen von verkäuferinitiierten Projekten unterstützt Herr Niedernolte Veräußerer vor allem bei der Erstellung von komplexen „Carve Out“-Finanzinformationen (Vendor Assistance) und Financial Books. Ferner wirkt er bei der Durchführung von Vendor Due Diligence-Projekten und der entsprechenden Berichterstattung mit. Die bisher betreuten sell-side Projekte umfassten auch länderübergreifende Konzerntransaktionen, bei denen Herr Niedernolte unter anderem für die Koordination weltweit agierender Due Diligence-Teams verantwortlich war.

Ferner wirkt Herr Niedernolte an Schiedsverfahren mit und vertritt Mandanten in entsprechenden Prozessen.

Im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit im Bereich der Wirtschaftsprüfung hat Kim Niedernolte vor allem Jahres- und Konzernabschlüsse von Unternehmen unterschiedlichster Branchen nach HGB und IFRS geprüft und testiert sowie kapitalmarktorientierte Transaktionen begleitet.

Kim Niedernolte hat an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Betriebswirtschaftslehre sowie an der University College of Swansea (Wales) Economics studiert.